„8 Brokate“-Qi Gong III: Athletische Übungsreihe

21,32 

-35%

„8 Brokate“-Qi Gong III:Athletische ÜbungsreiheEinen hohen Grad an Berühmtheit erlangte das „8 Brokate“-Qi Gong in der Sung-Dynastie (960 – 1279 n. Chr.) durch den adeligen General Yu Fei, dessen Truppen alle Auseinander-setzungen gewannen, und der seine Soldaten in diesen Übungen schulte. …

Lieferzeit: Lieferzeit bis zu 5 Tage*

Einen hohen Grad an Berühmtheit erlangte das „8 Brokate“-Qi Gong in der Sung-Dynastie (960 – 1279 n. Chr.) durch den adeligen General Yu Fei, dessen Truppen alle Auseinander-setzungen gewannen, und der seine Soldaten in diesen Übungen schulte. …

Zur damaligen Zeit war es üblich, daß hohe Militärs und Mitglieder der Königsfamilie im Shaolin-Kloster Unterweisungen in körperlichen und spirituellen Disziplinen erhielten. General Yu wird ebenfalls die Begründung der „Inneren Kampfkunst“ des Hsing-I Chuan, des Form- und Geistes-Boxens, zugeschrieben. Es heißt, das 8 Brokate-Qi Gong sei sowohl der Vorläufer für das Hsing-I Chuan als auch für das Liu Ho Pa Fa Chuan (6 Harmonien -, 8 Methoden-Boxen), dem sogenannten „Wasserboxen“ gewesen.

Die in diesem Videoprogramm dargestellten Übungsversionen des 8 Brokate-Qi Gong vermitteln intensive Übungsmethoden, die ein athletisches Maß an Körper- und Energiebeherrschung entwickeln. Die Übungen sind insbesondere für fortgeschrittene Qi Gong-Praktiker und Kampfkünstler geeignet, aber auch für therapeutische Zwecke etc. zur gleichmäßigen Ausrichtung der Körper- und Energiestruktur. Es werden insgesamt 25 Übungen für Fortgeschrittene gezeigt, die ein hohes Maß an Energie (Qi) entwickeln und freisetzen.

ca. 100 Min. · Color · VHS · High Quality in Bild und Ton


Die einzelnen Übungen sind je nach Konstitution und Bedarf
2 mal oder öfter hintereinander durchzuführen.

1. L. A.: ( 0:04:56 )   1. Brokatübung:
                               Mit beiden Händen den Himmel stützen, 
                               um den 3-fachen Erwärmer zu regulieren
2. L. A.: ( 0:15:41 )   2. Brokatübung: Den Bogen spannen,
                               um auf den Adler zu schießen
3. L. A.: ( 0:31:02 )   3. Brokatübung: Die Hände einzeln heben,
                               um Magen und Milz zu regulieren
4. L. A.: ( 0:41:23 )   4. Brokatübung:
                               Hinter sich schauen, um die 5 Leiden
                               und 7 Kümmernisse zu lindern
5. L. A.: ( 0:52:31 )   5. Brokatübung:
                               (Nicht geeignet bei Bluthochdruck!)
                               Den Kopf wiegen
                               und mit dem Hinterteil wackeln,
                               um das „Feuer das Herzens“ zu beruhigen
6. L. A.: ( 0:59:20 )   6. Brokatübung:
                               (Nicht geeignet bei Bluthochdruck!)
                               Mit beiden Händen die Füße fassen,
                               um Nieren und Hüfte zu stärken
7. L. A.: ( 1:06:55 )   7. Brokatübung: Die Fäuste ballen (mit den
                               Handflächen drücken) und mit den Augen
                               funkeln, um die Kräfte des Lebens zu mehren
8. L. A.: ( 1:10:45 )   8. Brokatübung: 7 mal die Fersen heben
                               (den Körper schütteln),
                               um die 100 Krankheiten zu vertreiben
9. L. A.: ( 1:17:48 )   Darstellung und Übungsteil
                               der ganzen Übungsreihe zum Mitmachen
                               (wechselseitig ausgeführte Übungen
                               werden spiegelbildlich ausgeführt)

©   1997  Andrew Dabioch, Wilhelmshaven