„Kolibri Seminare Nord“ in Kaltenkirchen



10 – 13:30 Uhr: Die Wilde 13″-Fächerform & Grundübungen
15 – 18:00 Uhr: Schlaf-Qigong                      

Von 10.00-13.30 Uhr

Einführung: Die „Wilde 13“- Tai Chi-Fächerform

Das Üben mit dem Fächer gehört zu den schönsten Übungsmethoden im Tai Chi Chuan. Die weitausgreifenden, anmutigen Bewegungen faszinieren sowohl den Betrachter als auch den Übenden selbst.

In den Tai Chi-Fächerübungen finden sich die Techniken und Bilder aus den Übungskünsten des Tai Chi Chuan mit dem Langschwert, Dolch, Säbel sowie aus den verschiedenen Freihandformen wieder. Der Ablauf der Tai Chi-Fächerform enthält langsamere und schnellere Sequenzen, eine tänzerische-martialische Schulung für Körper und Geist, entsprechend einem tatsächlichen Kampfverlauf.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Von 15.00-18.00 Uhr

Schlaf-Qi Gong
– schlafe wie der Hund, liege wie der Bogen …

Das Schlaf-Qi Gong gehört zu den interessantesten Methoden der Qi Gong-Tradition. Im Schlaf-Qi Gong werden Einschlaf- und Aufwachübungen, Liege- und Haltepositionen sowie Handstellungen gelehrt, mit denen das Qi gesammelt, bewahrt und Einfluss auf verschiedene Funktionskreise und Beschwerden genommen werden kann.

Viele der alten Taoisten haben sich der „Kunst des Schlafens“, dem meditativen Schlafen, als eine der Methoden zur Pflege der Gesundheit und Langlebigkeit gewidmet. Braucht doch jeder Mensch den Schlaf um wieder „aufzutanken“, so lehrt das Schlaf-Qi Gong die Möglichkeit auf die Qualität des Schlafens einzuwirken.

Die Übungen sind leicht auszuführen und bedürfen keiner Vorkenntnisse.