31 Jahre Tai Chi & Qi Gong an der VHS



31 Jahre
Tai Chi & Qi Gong
an der VHS-Wilhelmshaven

Am 21.11.2014 wurden bei einem einberufenen Dozententreffen an der Volkshochschule Wilhelmshaven langjährig tätige Dozenten geehrt, darunter auch Andrew Dabioch (3. von rechts), der bereits 1983 das Tai Chi Chuan als  Kursangebot an der Volkshochschule Wilhelmshaven einführte. Der Lehrauftrag erfolgte ein Jahr nach seiner Meisterprüfung in den altchinesischen Übungskünsten, siehe dazu unser Booklet aus 2012:

„30 Jahre danach …“.

Die Volkshochschule Wilhelmshaven ist die erste Volkshochschule, an der Tai Chi und Qi Gong unterrichtet wurde. Einige Teilnehmer sind schon seit über 20 Jahren und sogar über 25 Jahre lang regelmäßig und mehrmals pro Woche in den Wochenkursen dabei. In den ersten Semestern wurde die traditionelle 108er-Freihandform des Yang-Stils in zwei Semestern gelehrt. Später wurden die Angebote differenzierter auf die verschiedenen Bedürfnisse unterschiedlicher Teilnehmer abgestimmt. 1998 kam Ingo Schmitt als Kollege hinzu, der seit seinem Wegzug nach Ochsenfurt 2013 auch an der Volkshochschule Ochsenfurt unterrichtet. Heute umfasst das Unterrichtsprogramm eine Vielzahl an Übungen, die für viele andere Kursleiter an VHSen und anderen Institutionen längst maßgebend geworden sind, auch durch die Veröffentlichungen in über 120 Lehrfilmen auf DVDs.