Einige Minuten Qi Gong... (Bild: Schaukeln im Meer)

Herzlich willkommen in der Qi Gong-Videoreihe
"Einige Minuten Qi Gong... Übungen für jedermann"  (11 Titel)

Durch Qi Gong-Übungen lernt man, die Aktivität des „Qi", unserer im eigenen Leib gespürten Energie, zu fühlen, diese zu leiten, zu stärken und freizusetzen. Nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und Qi-Lehre erhält der Fluss des Qi den Menschen am Leben, sorgt ein freier Qi-Fluss für Wohlbefinden und Gesundheit.
Diese Videoprogramme richten sich sowohl an Personen ohne Vorkenntnisse als auch an Lehrende zur Ergänzung ihres Repertoires.

Qi-Selbstmassage

3101
!
Qi-Selbstmassage

Selbstmassage (chinesisch: Anmogong) ist ein fester Bestandteil des Qi Gong. Durch sanftes Reiben, Streichen und Halten verschiedener Bereiche werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Qi-Fluss stimuliert.
Das Programm dieses Videos beinhaltet die Abfolge einer einfachen, aber intensiven Ganzkörper-Qi-Massage für jedermann.

ca. 22 Min. · Color · PAL · High Quality in Bild und Ton

©   2004  Andrew Dabioch, Wilhelmshaven

Meridian-Stretching

3102
!
Meridian-Stretching
Von alt her überliefert weiß man um Leitbahnen (chinesisch: Jinglou), auf denen das Qi spürbar ist und durch Qi Gong-Übungen regulierbar wird: Die uns aus der Akupunktur bekannten „Meridiane". ...

Entspannen durch Qi Gong

3103
!

Entspannen
"Eine Lotosblume schwimmt im Wasser"

Die in dieser DVD vermittelte Übung trägt den Namen „Eine Lotosblume schwimmt im Wasser". Diese einfache, schöne Übung entstammt der alten Heiler-Tradition des Qi Gong. Mit dieser Übung lässt es sich in nur wenigen Minuten körperlich und geistig entspannen - man fühlt sich leicht, frei und wieder frisch „aufgeladen".

ca. 15 Min. · Color · PAL · High Quality in Bild und Ton

©   2004  Andrew Dabioch, Wilhelmshaven

Energie tanken

3104
!
Energie tanken

Die in diesem Video dargebotene Übung entstammt der alten Heiler-Tradition des Qi Gong: „Zwei Schmetterlinge tanzen in der Luft". Über Atmung, Visualisation und Bewegung werden die Hände (die „Schmetterlinge") mit Qi aufgeladen, der ganze Körper versorgt, „Energie getankt".

ca. 19 Min. · Color · PAL · High Quality in Bild und Ton

©   2004  Andrew Dabioch, Wilhelmshaven

Schaukeln im Meer

3105
!
Schaukeln im Meer

Die Übung "Schaukeln im Meer" ist eine sehr einfache Übung der traditionellen chinesischen Gesundheitspflege mit erstaunlicher Wirkung. Ob im Sitzen auf einem gewöhnlichen Stuhl oder Hocker ausgeführt oder ...

Den Qi-Ball pumpen

3106
!
Den Qi-Ball pumpen
In allen Übungswegen der “Inneren Kultivierung“ existieren Methoden zur Sensibilisierung und Entwicklung der Hände. Dieses wundert nicht. Zum einen dienen uns die Hände als Medium zum feinfühligen Erspüren von Objekten, aber auch von Situationen, wie der Volksmund uns lehrt: Handschlag, Fingerspitzengefühl... etc. - zum anderen sind uns die Hände “Werkzeuge“ für tatkräftiges und zielgenaues “Hand“-eln. ...

Wiegen, wie ein Baum im Wind ...

3107
!
Größer
Wiegen, wie ein Baum im Wind ...
Das Wiegen der Bäume im Wind, das Rauschen der Blätter ... - wer kennt diese “berauschende“, beruhigende, anheimelnde Atmosphäre nicht?! Der Stamm eines Baumes ist massig, aber nicht starr und die zarten Blätter am Lebendigsten... bewegt und doch verbunden. ...

Das Baby halten

3108
!

Das Baby halten - eine erspürte Annäherung
(Tuo Ying Zhan Zhuang Gong)

Die 100+1ste DVD
der Andrew Dabioch & Ingo Schmitt-Videoproduktion

Ein Kind wird geboren. Wie ist das für Kampfkünstler und Anhänger der alten chinesischen Martial Arts zu bewerkstelligen? Durch Übung! Was? Das Baby halten:

Seidenweber-Grundübungen I - Yin-betont

3109
!
Größer

Einige Minuten Qi Gong... IX
Seidenweber-Grundübungen I:
Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol (Yin-betont)

"Tai Chi entsteht aus dem Wu Chi, dem Unendlichen, und erzeugt die polaren Kräfte des Yin/Yang.", so heißt es in den von alther überlieferten Schriften. Das Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol ist eines der besten Muster, ...

Seidenweber-Grundübungen II - Yang-betont

3110
!
Größer

Einige Minuten Qi Gong... X
Seidenweber-Grundübungen II:
Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol (Yang-betont)

"Tai Chi entsteht aus dem Wu Chi, dem Unendlichen, und erzeugt die polaren Kräfte des Yin/Yang.", so heißt es in den von alther überlieferten Schriften. Das Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol ist eines der besten Muster, ...

Seidenweber-Grundübungen III - Yin/Yang-beidhändig

3111
!
Größer

Einige Minuten Qi Gong... XI
Seidenweber-Grundübungen III:
Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol (Yin/Yang-beidhändig)

"Tai Chi entsteht aus dem Wu Chi, dem Unendlichen, und erzeugt die polaren Kräfte des Yin/Yang.", so heißt es in den von alther überlieferten Schriften. Das Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol ist eines der besten Muster, ...

Seidenweber-Partnerübungen I

3112
!

Einige Minuten Qi Gong... XII
Seidenweber-Partnerübungen I:
Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol (Yang-betont)
im Stand & mit Schritten

Im Tao Te King (Daodejing - das "Buch vom Weg und der Tugend") setzt Lao Tse (Laozi - der "Alte Meister") das Tai Chi (Taiji) und das Tao (Dao) gleich und lässt uns mit dem 42. Vers wissen, ...

Seidenweber-Partnerübungen II

3113
!

Einige Minuten Qi Gong... XIII
Seidenweber-Partnerübungen II:
Wu Chi-Tai Chi-Yin/Yang-Symbol-Pa Kua-Übung
Solo & mit Partner (Tai Chi-Pa Kua-Training)

Mit dieser Übungsmethode wird das alte "Tai Chi-Pa Kua-Training" wiederbelebt. Im T'ai Chi Ch'uan Ta Wen (Fragen und Antworten zum Tai Chi Chuan), einem 1929 in Schanghai von Chen, Wei-Ming veröffentlichtem Buch, stellt dieser seinem Meister Yang, Chen-Fu die Frage: "Gibt es im Tai Chi Chuan die aus dem Pa Kua-Boxen be-kannte Methode des Laufens im Kreise und ewigen Wandels?" ...

Augen-Qi Gong

3114
!

Einige Minuten Qi Gong... XIV

Augen-Qi Gong:
Balsam für die Augen ...

Was ist das Schwerste von allem?
Was dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir lieget!
(Johann Wolfgang von Goethe)

Mit diesem einfachen, aber sofort spürbaren Übungsprogramm verschaffen wir unseren Augen und der Augengegend ein Wohlgefühl. ...

Zwischen Himmel und Erde: der Mensch

3115
!

Einige Minuten Qi Gong... XV

Zwischen Himmel und Erde: der Mensch

Die alten Chinesen wussten schon: Der Mensch hat sein Wirken zwischen Himmel und Erde. Die Trias der alten Chinesen "Tian-Di-Ren" / "Himmel-Erde-Mensch" ist grundlegend.

Jeder Mensch findet sich lebend zwischen Himmel und Erde. In der meditativ gespürten Übung des "Stehens zwischen Himmel und Erde" finden wir uns als Mensch:

Gestellt, zwischen Himmel und Erde!...

Kugel-Rund: den Ball rollen!

3116
!

Einige Minuten Qi Gong... XVI

Kugel-Rund: den Ball rollen!
Rund, nichts als rund ...

Diese EINFACHE Übung kann JEDER!
Man braucht dazu NICHTS!
ALLES ist DA!

Unter verschiedenen Namen wurde diese alte taoistische Übung bekannt:
"Der Löwe rollt den Ball“
"Die goldene Kugel polieren“
"Kreisen nach Taiji-Art“ ...